Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen"

Bild: Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen" Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, um ihre medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege zu finanzieren. Manchen steht auch ergänzende Sozialhilfe zu. Die Sozialarbeiterinnen Renate Gascho und Birgit Spengemann verfügen gemeinsam über mehr als 45 Jahre Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und demenzkranker Menschen. Sie wissen, was Betroffenen zusteht und beraten im Internetforum kompetent zu leistungsrechtlichen Fragen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Auskünfte allgemein gehalten sind. Auskünfte zu landesspezifischen Sonderleistungen wie z. B. Pflegewohngelder sowie das Errechnen von Leistungen im Einzelfall können bei der Beantwortung der Anfragen nicht berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre zuständige Behörde.

Autor Persönliches Budget für Hilfe zur Pflege
27.01.2020 | 23:09
Evaharbsmeier

Guten Tag,
Darf ein persönliches Budget für Hilfe zur Pflege einfach gestrichen werden, weil das Sozialamt mit der neuen ambulanten Wohngruppe wie mit einem stationären Pflegeheim abrechnet?
Damit werden doch auch die Einkommensgrenzen total unterlaufen.

28.01.2020 | 17:27
birgitspengemann

Sehr geehrte Frau Harbsmeier,

gehe ich recht in der Annahme, dass Ihre Frage sich auf eine Pflegewohngemeinschaft für pflegebedürftige Demenzkranke bezieht? Hat sich vielleicht die Wohnform der/s Betroffenen geändert? Es gibt ja zum Beispiel auch therapeutische Wohngemeinschaften oder Wohngruppen für (geistig) Behinderte, die eine andere Finanzierungsgrundlage haben als die Pflegewohngemeinschaften.

Nach meiner Erfahrung aus dem Berufsalltag wird das Persönliche Budget ausschließlich für Leistungen der Pflegeversicherung und Leistungen der Hilfe zur Pflege so gut wie gar nicht genutzt (mir persönlich ist kein Fall bekannt). Am ehesten wird das Persönliche Budget meines Wissens angewandt, um persönliche Assistenz selbständig managen und finanzieren zu können.

Ich kann aus Ihrer Frage leider nicht ersehen, um welche Wohnformen es sich vor und nach dem Umzug handelte und welche Unterschiede es für die Finanzierung gibt. Außerdem kann ich nicht erkennen, für welche Hilfen das persönliche Budget bisher genutzt wurde und ob es ein Vorteil wäre, die Pflegekosten darüber zu bezahlen.

Für eine weitere Beratung würde ich mehr Informationen benötigen. Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, können Sie sich in Wohnortnähe an eine Beratungsstelle für Behinderte oder einen Pflegestützpunkt wenden.

Mit freundlichem Gruß
Birgit Spengemann



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker