Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege"

Bild: Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege" Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Zwei Experten auf diesem Gebiet moderieren das Internetforum "Wohnen, Betreuung und Pflege". Martin Hamborg engagiert sich seit 1998 im Vorstand der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung und kennt sich mit Pflegeheimen und Einrichtungen des Betreuten Wohnens aus. Klaus-W. Pawletko, Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert.

Autor Wie organisiere ich häusliche Pflege
15.03.2020 | 13:38
Andydreas

Hallo Herr Hamborg,
vielen Dank für Ihren Beitrag.
Leider gestaltet sich unser Zusammenlaben inner schwieriger.
Sie sitzt oder liegt den ganzen Tag nur auf, bzw. im Bett. Ich versorge sie mit ihren Medikamenten, sowie mit Essen und Trinken. Sie isst und trinkt eigentlich ganz ordentlich.
Morgen habe ich einen Termin beim Hausarzt. Meines Erahtens müsste er sich mal die Füsse meiner Mutter genauer ansehen. Sie sind wohl wieder angeschwollen, aber auch stark gerötet. Wenn ich die Bettwäsche wechseln will ist sie kaum in der Lage vom Bett aufzustehen und beklagt Schmerzen. Sie nässt sich nach wie vor ständig ein.
Am Mittwoch kommt eine Mitarbeiterin vom DRK für den vierteljähhrlichen Bericht an die Pflegekasse. Ich werde die Gelegenheit nutzen um die Dame mal ein bißchen auszuhorchen. Außerdem erwarte ich in der kommenden Woche einen Rücjruf durch den Pflegestützpunkt. Leider sind die Pflegeprodukte, die ich schon vor geraumer Zeit bei einem Sanitätshaus geordert habe immer noch nicht eingetroffen,
obwohl die Genehmigung durch die Pflegekasse bereits seit einer Woche dort vorliegt. Auch da werde ich morgen vorstellig.
Sie sehen also man muß immer bitten und betteln.

16.03.2020 | 16:41
Andydreas

Jetzt muss ich mal Dampf ablassen. Ich bekIch rief sofort dort an und erklärte meine Situation. Als ich berichtete, dass meine Mutter aufgrund ihrer dicken Füsse nicht mehr mobil sei erklärte man mir, dass unter den gegebenen Umständen meine Mutter nicht aufnehmen könne.
Hätte also das Krankenhaus meine Mutter behandelt, anstatt sie unverrichter Dinge wieder nach Hause geschickt, weil sie angeblich nicht zu händeln sei hätte meine Mutter einen schönen Heimplatz und könnte angemessen betreut werden.
Ich könnte kotzen.

17.03.2020 | 08:16
sonnenblümchen

Guten Morgen Andydreas,
bei Deinem Beitrag fehlt ein ,,Stück". Hast du einen Anruf vom Pflegeheim für einen Platz erhalten? Halte doch nochmal Rücksprache mit dem Hausarzt und dann nochmal mit der Heimleitung ?! ...oder bringt dies alles nichts? Ich finde die Reaktion von der Heimleitung komisch!

17.03.2020 | 13:20
Andydreas

Sorry fuer meinen wirren Beitrag.
Ich bekam einen Anruf vom Sozialdienst des Krankenhauses, dass sie ein Bett fuer meine Mutter gefunden hätten. Es handelt sich hierbei um eine private Einrichtung, die sich konkret um Demenzkranke Menschen kümmert .
Ein Mutter/Tochtergespann fuehrt dieses Haus. Es wäre also ideal gewesen. Leider werden nur mobile Personen aufgenommen. Leider kann meine Mutter nicht mehr alleine aufstehen und nur noch gestützt gehen, so dass ich leider eine Absage erhielt.
Ich hatte ja berichtet, dass meine Mutter vor 2 Wochen wegen der stark geschwollen Füssen vom Krankenhaus staionär aufgenommen wurde, aber nach wenigen Stunden wieder entlassen wurde, da sie wie üblich jede Untersuchung und Behandlung ablehnte, sowie weglief.
Fazit: Wenn das Krankenhaus sich etwas mehr bemüht hätte und die Füsse meiner Mutter behandelt hätte hätte ich heute einen Spitzenplatz für sie gehabt.
Ich denke man kann meinen Frust verstehen.
Morgen wird mir ein Rollstuhl und ein Toilettensitz geliefert.
Außerdem bekommen wir Beseuch von einer Dame vom DRK. Da kann ich hoffentlich ein paar Fragen loswerden.

17.03.2020 | 22:20
hanne63

Hallo Andydreas,
ein Demenzheim, das nur mobile Bewohner aufnimmt??? Da wäre ja später sowieso ein erneuter Umzug nötig...und das ist für den Erkrankten gar nicht gut.
ich sehe nur aus meiner eigenen Erfahrung ..beide Eltern sind jetzt in einem Heim...dass ziemlich rasch keine Mobilität mehr gegeben ist..teils wegen Medikamenten..teils wegen fortschreitender Erkrankung....
und ich bin natürlich froh..dass meine Eltern..auch wenn sie nicht mehr mobil sind..was ja zu erwarten ist, bei Demenz...in dem selben Heim bleiben können...
liebe Grüße

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.2020 um 22:20.]

18.03.2020 | 07:21
sonnenblümchen

Morgen Andydreas,
du hast doch auch geschrieben,dass du am 16.03.2020 noch einen Termin beim Hausarzt hattest. Was hat es denn gegeben ? Wurde etwas betr. der ,, Wassereinlagerungen" besprochen ? Wurde der ,, Saft " vielleicht reduziert, damit deine Mama doch wieder etwas ,,mobiler" wird ?
LG

18.03.2020 | 12:07
Andydreas

Hallo Sonnenblümchen,
der liebe Herr Doktor war leider wieder sehr passiv. Ich habe von ihm nur die Verordnungen für den Rollstuhl und Toilettenstuhl mitbekommen. Die wurden auch bereits geliefert. Jetzt können wir dann auch mal spazieren gehen und der Gang zur Toilette wird einfacher.
Ich hatte ein sehr ausführliches Gespräch mit dem Pflegestützpunkt.
Wir haben vereinbart, dass wir den heutigen Besuch der Mitarbeiterin des DRK auch dazu nutzen werden einpaar Fragen loszuwerden. Ich habe die Absicht meiner Mutter ab morgen früh die Wassertabletten wieder zu geben..
Außerdem werde ich dann auch wieder ein paar Einrichtungen kontaktieren und sie wieder auf die Warteliste setzen lassen.
Außerdem besorge ich noch eine weitere Verordmumg vom Hausarzt für Inkontinenzmittel.
Ferner habe ich die Erhöhung der Pflegestufe von 4 auf 5 beantragt.
Angedacht ist auch die Installation eines Pflegedienstes (endlich) auch gegen ihren Willen und da wir ja jetzt einen Rollstuhl haben eine Seniorenbegleitung .
Ich hoffe nichts vergessen zu haben.



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker