Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Prävention, Diagnose und Therapie"

Bild: Ratgeberforum "Prävention, Diagnose und Therapie" Die Diagnose Demenz wirft viele Fragen auf. Hätte die Erkrankung verhindert werden können? Ist sie therapierbar? Und worauf sollte man bei der Behandlung achten? Im Ratgeberforum „Prävention, Diagnose und Therapie“ geben zwei Experten Antworten: Dr. Marc Lässer, Neuropsychologe und assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion Gerontopsychiatrie der psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg, moderiert das Forum zusammen mit Dr. Elmar Kaiser. Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie leitete er bis Anfang 2012 die Gedächtnisambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg.

Autor Optische Halluzinationen
20.05.2020 | 21:21
hanne63

Guten Abend,
ich möchte meine Frage jetzt noch einmal hier in diesem Forum stellen:

Meine Mutter hatte schon relativ bald Wahnvorstellungen und Hallzinationen, sah also Dinge, Menschen, Tiere, etc. die nicht da waren. Das ging mindestens 5 Jahre lang so, bis sie jetzt ins Heim gekommen ist. Sie sah auch oft angebliche Einbrecher und rief mehrfach die Polizei an...

Im ersten Jahr des Heimaufenthaltes, sah sie nicht mehr so vieles, was gar nicht da war..ich vermute, die Medikamente halfen da gut mit.
Jetzt bei meinem letzten Besuch vor einer Woche, saß ich ihr gegenüber, und sie sah mehrmals hinter mir ihren früheren Hund (den wir ins Tierheim dann gegeben haben) und sie rief ihn ständig.
Das war für mich sehr beängstigend, weil ich dachte, das mit den Halluzinationen hätte sich nun endgültig erledigt...
Geht das denn immer so weiter..auch bei sehr fortgeschrittener Demenz?
Kann mir jemand von den Fachleuten hier was dazu raten?

Viele Grüße an alle



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker