Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Prävention, Diagnose und Therapie"

Bild: Ratgeberforum "Prävention, Diagnose und Therapie" Die Diagnose Demenz wirft viele Fragen auf. Hätte die Erkrankung verhindert werden können? Ist sie therapierbar? Und worauf sollte man bei der Behandlung achten? Im Ratgeberforum „Prävention, Diagnose und Therapie“ geben zwei Experten Antworten: Dr. Marc Lässer, Neuropsychologe und assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion Gerontopsychiatrie der psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg, moderiert das Forum zusammen mit Dr. Elmar Kaiser. Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie leitete er bis Anfang 2012 die Gedächtnisambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg.

Autor Morbus Binswanger...
23.05.2020 | 16:05
RosaMaria

.. .und keiner kennt sich aus!

Ich bekam im September 2017 diese Diagnose in einer neurologischen Klinik in Österreich.

Das Wenige, das der Arzt wusste ist, dass es eine sehr seltene Erkrankung ist und in Schüben progredient verläuft. Und dass man dagegen nichts machen kann.

Nun bin ich 65 Jahre, habe keine Ahnung, wie diese Schübe verlaufen, wie hoch die Lebenserwartung ist und wie es weitergehen soll.
Ich lebe alleine, meine Söhne möchten nichts über die Erkrankung wissen.

Jetzt habe ich die Frage:
Gibt es in Österreich Leute, die diese Krankheit haben, mehr darüber wissen und mit denen ich mich austauschen kann?

Vielen herzlichen Dank im Voraus!



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker