Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen"

Bild: Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen" Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, um ihre medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege zu finanzieren. Manchen steht auch ergänzende Sozialhilfe zu. Die Sozialarbeiterinnen Renate Gascho und Birgit Spengemann verfügen gemeinsam über mehr als 45 Jahre Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und demenzkranker Menschen. Sie wissen, was Betroffenen zusteht und beraten im Internetforum kompetent zu leistungsrechtlichen Fragen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Auskünfte allgemein gehalten sind. Auskünfte zu landesspezifischen Sonderleistungen wie z. B. Pflegewohngelder sowie das Errechnen von Leistungen im Einzelfall können bei der Beantwortung der Anfragen nicht berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre zuständige Behörde.

Autor Telefonische Begutachtung vom MDK
29.06.2020 | 17:58
Teuteburger

Hallo an alle, die hier mitlesen,

Ich soll demnächst eine Begutachtung meiner Schwiegermutter per Telefon mit begleiten.

Da meine Schwiegermutter dement ist und sie mit Pflegegraden nicht viel anfangen kann, frage ich mich, wie das gehen soll. Ich habe hier große Bedenken. Meine Schwiegermutter lehnt alles, was mit Pflege und ihrer Bedürftigkeit zu tun hat, ab. Das sie von der "Krankenkasse" 200 Euro Geld für eine Putzhilfe ect. bekommt, das akzeptiert sie aber. Dass, das die Pflegekasse ist, weiß sie aber nicht.

Ich habe jetzt an den MDK geschrieben, dass meine Schwiegermutter nicht besonders gut auf Pflege zu sprechen ist. Sie wird ohnehin sagen, dass sie noch fast alles selbst kann.

Wie läuft so etwas denn bei Demenkranken am Telefon ab, frage ich mich.

Ich habe dem MDK zusätzlich zum Fragebogen eine Einschätzung von mir zu den einzelnen Pflegepunkten mitgeschickt.

Sie hat ja immer mal wieder drei Tage in der Woche, wo alles besser läuft, aber an anderen Tagen ist dann alles das krasse Gegenteil. Zudem ist sie nicht dumm, trotz Demenz. Sie weiß immer, wann man sie auf ihr Gedächtnis hin testen will, weil sie Angst davor hat, dass man sie Entmündigen könnte. Ihre Mutter ist damals ins Pflegeheim gekommen. Sie hat das als Warnsignal für immer behalten.

Hat hier jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße an alle

30.06.2020 | 05:56
Andydreas

Moin,
ich habe das im März mitgemacht. Die arbeiten telefonisch die Fragen im Fragenkatalog ab. Wenn es sich nicht um die erste Beantragung auf eine Pflegestufe handelt wird der MDK wohl auf die bereits vorhandenen Unterlagen zurückgreifen. Du musst nur noch klarmachen inwieweit sich der Zustand Deiner Mitter verschlechtert hat. Ich würde ummer von den schlechteren Tagen Deiner Mutter ausgehen, die Du ja aiuch regelm#ßig handeln musst.Die Entscheidung des MDK unbedingt gründlich durchlesen oder von einem Fachmann beurteilen lassen, da sich ein Widerspruch durchaus lohnen kann.
Ich drück die Daumen.

30.06.2020 | 16:00
renategascho

Guten Tag Herr Teuteburger,

im Prinzip muss ich dazu nichts mehr erläutern. Bitte lesen Sie den Beitrag von meiner Kollegin Birgit Spengemann vom 08.04.20 „Maßnahmen zur Aufrechterhaltung…………… und wenn Sie mögen meinen letzten Beitrag vom 08.06.20 „Pflegegrad Einstufung“.

Alles Gute und viel Erfolg. Pflegestützpunkte oder andere entsprechende Beratungsstellen helfen beim Widerspruchverfahren, sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

Mit freundlichen Grüßen
R. Gascho

01.07.2020 | 18:23
Teuteburger

Danke Andydreas,

für deine Erfahrungen, Vorschläge und fürs Daumen drücken. Ich werde es wohl gebrauchen können. Mir wäre es lieber, ich könnte mit dem MDK alleine sprechen, nicht, weil ich meine Schwiegermutter nicht mit einbeziehen will, sondern, weil ich will, dass sie würdevoll und anständig behandelt wird. Demenzkranke haben kein Verständnis für die eigene Bedürftigkeit und sie wollen als Selbstständig und vollwertig akzeptiert werden. Und sie wollen nicht ihre Gedächtnisfehler von anderen breitgetreten bekommen. Mit einer anständigen Strategie und entsprechendem Geschick, wäre das alles zu meistern. Ich habe hier aber wenig Vertrauen, aus Erfahrung halt. Meine Schwiegermutter hat sich hinterher immer schlecht gefühlt.

@renategaschow,

danke, für den Hinweis, den ich mir durchgelesen habe.
Jetzt heißt es abwarten, ob eine gut geschulte und verständige Frau das macht oder ob's Morgen in einem Desaster endet, weil meine Schwiegermutter sich "getestet" fühlt.

Liebe Grüße an alle


[Dieser Beitrag wurde 4mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.2020 um 20:57.]

02.07.2020 | 16:29
Andydreas

Hallo Teuteburger,
ich habe das telefonische Gespräch mit dem MDK alleine geführt. Meine Mutter hätte auch nichts davon verstehen können. Ich habe ihr nur gesagt, dass wir nun mehr Geld bekommen und da hat sie sich sehr gefreut.
Ich hatte ja PG 5 beantragt und sofort bekommen.
Voraussetzung ist ja, dass ich Vorsorgevollmacht habe und daher auch dazu berechtigt war.
Ich habe mich auch nicht auf das Gespräch vorbereitet und die vielen Fragen gewissenhaft beantwortet.
Also meiner Meinung nach nicht Bange machen lassen und das Ganze locker angehen. Man bekommt ja einen ausführlichen Bescheid und kann dann, falls man nicht einverstanden ist sich mit einem Fachmann beraten und ggf. Widerspruch einlegen.

02.07.2020 | 22:21
Teuteburger

Hallo Andydreas,

danke, für deine mutmachenden Worte, die mir auch im Nachhinein noch gut getan haben.

Das Gespräch hat heute stattgefunden. Und es ist in meinen Augen gut und einfühlsam gelaufen. Ich habe die eine Stunde mit der Frau vom MDK gesprochen, während meine Schwiegermutter vom Sohn beschäftigt worden ist. Sie wollte anschließend nicht mehr mit dem MDK sprechen, obwohl sie vorher zugesagt hat. Das ist aber nicht weiter schlimm gewesen, denn diese wechselhafte und auch heftige Reaktion ist bei ihr nicht so selten und die Frau vom MDK hat das verstanden. Sie hält unsere Situation für glaubhaft und das freut mich. Aber ob das eine Erhöhung der Pflegestufe bedeutet, dass wird sich zeigen. Ich hoffe es sehr. Ansonsten muss ich den Widerspruchsweg gehen.

Liebe Grüße



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.2020 um 22:22.]



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker